LIC-Deutschland GmbH

Gesellschaft für internationalen Creditschutz

Wiener Platz 4
D-51065 Köln
Postfach 800 705
D-51007 Köln

Telephone: +49(0)221 61 77 37
Fax: +49(0)221 61 36 36
Web: www.lic-deutschland.com
E-Mail: info@lic-deutschland.com

Was kostet unser Inkassoservice?

I. Inkassotarif für den Forderungseinzug in Deutschland

Dieser Inkassotarif kommt zur Anwendung, wenn ein Gläubiger im Ausland eine Forderung gegen einen Schuldner in Deutschland hat.

Wir berechnen im Erfolgsfall eine Provision vom jeweils eingezogenen Forderungsbetrag.

Es entstehen folgende Provisionen:

  1. Für Gläubiger mit Sitz in Europa
    • Forderungen gegen Kaufleute 10 %
    • Forderungen gegen Privatpersonen 20 %
    • im Nichterfolgesfall entsteht eine Unkostenpauschale von 50,00 €
  2. Für Gläubiger in USA und Übersee:
    • Forderungen gegen Kaufleute 20 %
    • Forderungen gegen Privatpersonen 25 %
    • im Nichterfolgsfall entstehen keine Kosten

Im Übrigen gelten die Inkassobedingungen der LIC für den Forderungseinzug in Deutschland, die Sie hier einsehen können.

II. Inkassotarif für den Forderungseinzug in Europa und Übersee

Dieser Inkassotarif kommt zur Anwendung, wenn ein Gläubiger in Deutschland eine Forderung gegen einen Schuldner im Ausland hat.

Wir berechnen im Erfolgsfall eine Provision vom jeweils eingezogenen Forderungsbetrag.

Es entstehen folgende Provisionen:

  1. Forderungen gegen Schuldner in Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden, Spanien
    • Forderungen gegen Kaufleute über 2.500,00 €15 %
    • Forderungen gegen Kaufleute von 250,00 € bis 2.500,00 €20 %
    • Forderungen gegen Kaufleute unter 250,00 €50 %
    • Forderungen gegen Privatpersonen50 %

    im Nichterfolgsfall werden folgende Unkostenpauschalen berechnet:

    • Forderungen gegen Kaufleute50 €
    • Forderungen gegen Privatpersonen75 €
  2. Forderungen gegen Schuldner in Andorra, baltische Staaten, Bulgarien, Griechenland, Irland, (vormals) Jugoslawien, Malta, Polen, Rumänien, Russland, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn, Zypern
    • Forderungen gegen Kaufleute25 %
    • Forderungen gegen Privatpersonen50 %
    • im Nichterfolgsfall entsteht eine Unkostenpauschale von75,00 €
  3. Forderungen gegen Schuldner in USA und Übersee
    • Forderungen gegen Kaufleute über 1.000,00 €25 – 30 %
    • Forderungen gegen Kaufleute von 250,00 € bis 1.000,00 €50 %
    • im Nichterfolgsfall entsteht eine Unkostenpauschale von *130,00 €
    • Forderungen unter 250,00 € werden nicht angenommen.

*in wenigen Ländern erfolgt eine höhere Unkostenpauschale nach Absprache bei Auftragserteilung.

Im Übrigen gelten die Inkassobedingungen der LIC für den Forderungseinzug im Ausland, die Sie hier einsehen können.

III. Konditionen für Inkassounternehmen

Für Inkassounternehmen geltend besondere Konditionen, die im Einzelfall vereinbart werden.

IV. Inlandsinkassotarif der Schwesterfirma
GfK Gesellschaft für Kreditschutz mbH

Dieser Inkassotarif kommt zur Anwendung, wenn ein Gläubiger in Deutschland eine Forderung gegen einen Schuldner in Deutschland hat.

Der Forderungseinzug wird von unserem Schwesterunternehmen, der GfK Gesellschaft für Kreditschutz mbH, zu folgenden günstigen Konditionen durchgeführt:

  • Keine Erfolgsprovision
  • Keine Vertragsbindung
  • Keine Mitgliedschaft
  • Keine Grund- oder Anmeldegebühr

Im Erfolgsfall erhält der Gläubiger die Forderungssumme ohne Abzug ausbezahlt. Im Nichterfolgsfall wird eine Bearbeitungsgebühr von 50,00 € zuzüglich Auslagen und Mehrwertsteuer berechnet.

Im Übrigen gelten die Inkassobedingungen der GfK, die Sie hier einsehen können.




GfK Gesellschaft für Kreditschutz mbH

Geschäftsführerin Ursula Rieber-Bitz
Wiener Platz 4 D-51065 Köln
Postfach 800 705   D-51007 Köln
Telefon: 0221/61 77 12
Fax: 0221/61 36 36
E-Mail: info@gfk-koeln.de